Workshops

15. & 16 Juni 2019

Master Clown & Impro mit Peter Shub

Mehr Infos:

07. & 08. September 2019

Improvisation, für Fortgeschrittene mit John Hudson.

Mehr Infos:

12. & 13. Oktober 2019

Improvisation, für Anfänger mit John Hudson und Matthias Brandebusemeyer.

Mehr Infos:

Jeden Montag um 19:30
Atelier Colonia
Körnerstraße 37-39
50823 Köln
 
Einfach vorbei kommen!
15€ Normal.  10€ Studenten

Workshop Inhalt:

Peter Shub. 15. & 16. Juni. (ENG)
 

Workshop content:

Coaches:  Peter Shub

Langauge English.

Improvisation and the clown” This workshop is a place to discover the innocence of a clown. To learn how to find ideas and convey them in a physical theatre style. Peter Shub says:

How to Be Always Funny Sometimes

Learn the key foundations of being funny.
Getting people to laugh requires genuine humor, which is definitely about more then telling jokes. You need to find the connection pure and simple. You need to grasp the levity of a situation as it’s unfolding before you, within the context of those present and the precise facts of each situation. Peter shows you theater techniques that help people embrace their humanity. He does not offer a system but rather an invitation to open your pandoras box of creative inspiration and find the joy of being in front of people.

This workshop will be intensive and in English with a live translator

Saturday: 11.00am – circa 5.00pm.
Sunday: 11.00am – circa 5.00pm.

Cost €250.00 + 19% MwSt.

Book Now!
 
Peter Shub. 15. & 16. Juni. (DE)
 

Workshop Inhalt:

Coache:  Peter Shub

Sprache: English mit deutsch übersetzung

Wie kann man immer komisch sein – manchmal:
Das Ziel dieses Wochenend-Workshops ist es, am Ende des 2. Tages vor Publikum aufzutreten.
Die Teilnehmer haben also zwei Tage Zeit herauszufinden, was vor einem Publikum funktioniert – und was nicht.
Mit Hilfe von Warm-ups und spielerischen Übungen versetzen wir uns in die Lage, Komisches zu entdecken, besonders an uns selbst.
Dazu kommen Improvisation, das Beobachten der anderen Teilnehmer und Selbstreflexion.
Als Lehrer gebe ich alles weiter, was ich in meinem Leben gelernt habe – aber nichts davon ist ein Dogma.
Es gibt viele Regeln und Anleitungen, wie man ein guter Clown wird, aber das Alles ist nur ein Sprungbrett. Man sollte Regeln nicht zu ernst nehmen. Denn die wichtigste Voraussetzung ist Spaß! Ein Clown zu sein, heißt Spaß zu haben. Wenn Du Spaß hast, werden auch Deine Mitspieler Spaß haben und das Publikum wird Dir gerne zuschauen: Wunderbar, was Du da machst!
Wie kommen wir dahin? Vertrauen und Übung.

Saturday: 11.00am – circa 5.00pm.
Sunday: 11.00am – circa 5.00pm.

Cost €250.00 + 19% MwSt.

Book Now!
 
Hudson 07. & 08. September
 

Workshop-Inhalt:

Sprache:  Deutsch & English

Coaches. John Hudson

Im dieser Workshop geht es um Charakterstudien und glaubwürdigkeit, Long-form Training,  und Gruppenarbeit auf der Bühne.

Für dieser Workshop sind Vorkenntnisse erforderlich.

Grundsätzliche Inhalte:
  • Charakter
  • Long form
  • Gruppenarbeit

 

Teilnahmevoraussetzungen:

 Englisch-Grundkenntnisse. John Hudson spricht und versteht zwar Deutsch.  Manchmal er spricht Englisch.

Samstag: 11.00 – circa 17.00 Uhr.
Sonntag: 11.00 – circa 5.00 Uhr.

Cost €250 + MwSt.
Book Now!

 

Hudson & Brandebusemeyer. 12. & 13. Oktober
 

Workshop-Inhalt:

Sprache:  Deutsch & English

Coaches. John Hudson Matthias brandebusemeyer

Im dieser Workshop geht es um Improvisation Basics:

Für dieser Workshop sind keiner Vorkenntnisse erforderlich.

Grundsätzliche Inhalte:
  • Ideefindung
  • Short form spiele
  • Bühnen-Präsenz
  • Story-technik und entwicklung
  • Figuren
  •  

 

Teilnahmevoraussetzungen:

 Englisch-Grundkenntnisse. John Hudson spricht und versteht zwar Deutsch.  Manchmal er spricht Englisch.  Matthias Brandebusemeyer spricht Deutsch.

Samstag: 11.00 – circa 17.00 Uhr.
Sonntag: 11.00 – circa 5.00 Uhr.

Cost €250 + MwSt.
Book Now!

 

Coach Bios:

John Hudson (Eng)

……. has been training people through the art of theatre since the early 80’s.  He has worked in conferences, schools, institutions for disabled people, actors workshops, improvisation laboratories and prisons.

In 1990 he received a scholarship to attend Keith Johnstone’s Loose Moose Summer School in Calgary.  He subsequently trained new trainers in New Zealand and helped develop improvisation as a viable performance business, also helping to develop the corporate improvisation training program.

in the early 90’s he came to Europe and helped establish some of the first improvisation groups in Germany.  After moving permanently to Germany in the late 90’s he became involved in the TV business and worked as an expert, advising on many TV shows that use improvisation as a comedic art form. Such as “Schillerstraße”,  “Frei Schnauze” and  “Gott sei dank das du da bist” and more recently “Durchgedreht”.

Since 2000 John runs regular comedy workshops in Köln.  These workshops help people to understand their own innate comedy ability and enhance their performance skils.

Since 2004 John has worked for the Cologne firm Synnecta.  There he developed the businessmans’ warrior training program and helped business people learn about creativity and presentation skills through change management programs.

In 2008 John was asked to be the ambassador for English speaking in schools by the Westermann-Diesterweg Verlag.  Since then he has been training teachers around Germany in the use of Improvisation games in the classroom to train a new language.

John Hudson Comedy Coach

Since the early 90s, John Hudson worked as a comedian and improv artist in New Zealand and many European countries. With the Shenanigan Brothers and the Kiwi comedy show” he performed at the Cologne Comedy Festival. As writer and director, he directed unconventional Shakespeare adaptations,children’s plays and musicals. He was busy in New Zealand as a comedian as well as a theater actor and director. Since the early nineties, John taught as a teacher of improvisational comedy and technique inNew Zealand and Germany. He worked at the Cologne Comedy School as a teacher and director ofshowcases and, with his extensive knowledge and many years of experience, he has supported many established artists in their infancy. Since 2004 he was one of the most sought-after consultants andcoaches for TV productions, including Schiller Street“(Sat.1), RTL Comedy Nacht “ and Frei Schnauze(RTL), Thank God (Pro7) and trained prominent comedians like Barbara Schoneberg, Mario Barth, Max Giermann, Martin Schneider, Janine Kunze, Mirco Nontschew, Hennes Bender, Caroline Kebekus and many others.

 

 

 
John Hudson (De)

…….Seit Anfang der 90er Jahre arbeitet John Hudson als Comedian und Impro-Künstler in Neuseeland und in vielen europäischen Ländern. Mit den „Shenanigan Brothers“ und der “Kiwi-Comedy-Show” trat er u.a. beim Köln Comedy Festival auf. Als Autor und Regisseur inszeniert er u.a. unkonventionelle Shakespeare-Adaptionen, Kindertheaterstücke und Musicals. Er ist in Neuseeland sowohl in Fernsehgastspielen als auch als Theaterschauspieler vielbeschäftigt. Seit den frühen Neunzigern unterrichtet John als Lehrer für Improvisations- und Comedy-Technik in Neuseeland und Deutschland. Er arbeitete an der Köln Comedy Schule als Kursleiter und Regisseur von Showcases und hat mit seinem umfangreichen Wissen und seiner langjährigen Erfahrung viele, mittlerweile etablierte Künstler in ihren Anfängen unterstützt. Seit 2004 ist er einer der meistgefragten Berater und Coaches für TV-Produktionen, u.a. “Schillerstrasse” (Sat.1), “RTL Comedy Nacht” und “Frei Schnauze” (RTL), “Gott sei Dank” (Pro7) und trainiert hierbei prominente Comedians wie Barbara Schöneberger, Mario Barth, Max Giermann, Martin Schneider, Janine Kunze, Mirco Nontschew, Hennes Bender, Caroline Kebekus u.v.a..

 

 

 
Roland Griem. (DE)

……. wurde aus bislang nicht geklärten Gründen 1968 in Kiel geboren. Über sein Comedy Duo „SammaWommaNomma“ gelang ihm Mitte der 90er die Flucht nach Hamburg, wo er sich jahrelang auf den Bühnen der „Schmidt´s Mitternachtsshow“ und dem „Quatsch Comedy Club“ verbarg.

Schließlich gelang ihm 2001 die Flucht nach Köln. Hier musste er, um nicht als Kieler aufzufallen, viel improvisieren. Zum Beispiel in der Improvisations- Gruppe „Die Frizzles“ und seit 2006 als ständiger Geheimtipp bei den „Improvisatoren.“ Parallel versteckt er sein Gesicht seit 18 Jahren als Autor und Sprecher hinter diversen Radio-Comedys und hinter dem Mikrofon der Live-Synchronisations- Impro-Show: „Dub TV“.

Jetzt kann man ihn finden: Als Impro Coach, der Interessierten beibringt, sich auch unter Wasser noch als Wüstenkönig zu tarnen. Er lehrt ebenfalls, wie man es schafft, auch als lebendig gewordener Baum noch ein Ticket für den Wiener Opernball zu bekommen. Nicht nur Kieler, auch andere Flüchtlinge, und seien sie Einheimische, sind herzlich willkommen.

 
Peter Shub. (ENG)

Peter Shub (born May 12, 1957, in Philadelphia, Pennsylvania, U.S.) is an American actor, clown and vaudeville show director who moved to Europe in the 1980s. He has worked with a number of distinguished international organizations and artists and went on tour with well known circuses such as the German Circus Roncalli, the Big Apple from New York and the Canadian Cirque du Soleil. He has won a Silver Clown of Monte Carlo award (International Circus Festival of Monte-Carlo) and went on tour with his own show (German: „Fuer Garderobe keine Haftung“) as well as with other vaudeville shows throughout Europe. He has been called a “legend”, a “modern master”, and a “fixture of the German Varieté world.”

Video of Peter Shub:

 

 
Peter Shub. (DE)

Peter Shub (* 12. Mai 1957 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein amerikanischer Clown und Varietéshow-Regisseur, der seit den 1980er Jahren in Europa lebt, wo er auch seine Ausbildung machte. Er arbeitete mit vielen führenden internationalen Organisationen und Künstlern zusammen und ging mit dem Circus Roncalli aus Deutschland, dem Big Apple aus New York und dem Cirque du Soleil aus Kanada auf Tour. Er gewann einen silbernen Clown in Monte Carlo beim Internationalen Zirkusfestival und tourt mit seinem Soloprogramm („Für Garderobe keine Haftung“) sowie verschiedenen Mix- und Varietéshows durch ganz Europa, führt Regie, coacht und leitet Workshops.

Video von Peter Shub:

 

Buchung

How to book

Senden Sie eine E-Mail mit Ihrer Postanschrift an John, dann werden Sie für den Workshop angemeldet. Sie erhalten dann ein Infopäckchen mit allen Details zum Workshop und einer Bestätigung.

Send an email to john(at)johnhudson*de with your postal address, then you will be registered for the workshop. You will then receive an Infopäckchen with all details re: the workshop and a confirmation.

Oder Telefonieren. 0221255431

 

For your interest:

A world of change. (ENG)

Change

The world of theatre is a place of change.  Scenery, actors, costumes, lighting and even the audience change.  Change is the key to good theatre.  People who work in the theatre are used to this constant change. When you’re under the microscope your performance is everything.  You are scrutinised, surprised and analysed.  Daily your fears are confronted.   Creativity in finding solutions, courage in driving action and the ability to adapt to the changes that confront you on a day to day basis are paramount to creating the believability that is crucial in the world of theatre.

Why learn Improvisation? (ENG)

Improvisation is pure creativity

There are many phrases used to describe what we do when we improvise: Brain storming, think tank, ad lib, let’s play it by ear, take it as it comes, and make it up as we go along.  Whatever the phrase, improvisation has been with us ever since we started using our brains to make life better.  It is part of our core being and helps us assimilate into our world and improve it. Therefore the study of the skills and techniques of improvisation can strongly influence one’s competence in business, personal life, and in the arts.

The art of Improvisation is one of reacting, of making and creating, in the moment and in response to the stimulus of one’s immediate environment. This can result in the invention of new thought patterns, new practices, new structures or symbols, and new ways to act. This invention cycle occurs most effectively when the practitioner has a thorough intuitive and technical understanding of the necessary skills and concerns within their domain.

The skills of improvisation can apply to many different abilities or forms of communication and expression across all artistic, scientific, physical, cognitive, academic, and non-academic disciplines.

An Improvisation workshop involves learning the arts, of listening, unblocking one’s mind, accepting other’s ideas, tranformational energy and positive presence.  The workshops are fun, funny, easy to pick up and always inspiring.  The energy is fully creative and the lesson’s learnt are instantly applicable to one’s life.